Step outside the Box // Fashion

Nach gefühlten 100 Jahren mal wieder ein Post von mir (ich gelobe mich zu bessern sobald dieses Semester vorbei ist! :o)).
Diesmal möchte ich ein paar Mode-Gedanken mit euch teilen, passend zur Fashionweek eben.


Kennt ihr das? 

Es gibt einen neuen Trend, generell einen Kleidungsstil oder auch nur ein bestimmtes Teil, das ihr einfach meeega findet, aber ihr traut euch nicht oder entscheidet euch bewusst dagegen es zu tragen, weil es euch eurer Meinung nicht steht, eurer Figur nicht gerade schmeichelt oder nicht zu euren Stil passt?
Ich bekenne mich jedenfalls schuldig.
Meistens schere ich mich nicht sonderlich darum sondern trage einfach, was ich möchte.
Deshalb ist mein Kleiderschrank auch kunterbunt zusammengewürfelt.
Manchmal mag ich das und manchmal wünschte ich, ich könnte mich „auf einen Stil einigen mit mir“. :o)
Manchmal bin ich aber auch von Zweifeln geplagt und nerve meinen Freund mit den Klassikern „Sieht mein Hintern da drin nicht viel zu fett aus??“ und „Guck mal, das trägt doch hier voll auf, ODER?“. Oder manchmal auch genau im Gegenteil „Sicher, dass ich damit nicht zu doll auffalle??“.
Aber ganz ehrlich, wenn man mal überlegt, worum es bei Mode eigentlich geht, dann ist das doch völliger Schwachsinn. Ich finde bei Mode geht es um Stimmung, Ausdruck der Persönlichkeit, darum sich wohl zu fühlen, mal anzupassen, mal aufzufallen, sich auszuleben, man selbst zu sein, jemand anders zu sein, Spaß zu haben!
Also traut euch und probiert auch mal ‚was Neues aus! Mode ist ohnehin absolute Geschmacksache und es wird niemals JEDEM gefallen, was ihr tragt. :o)
STEP OUTSIDE THE BOX ist das Motto und das habe ich hier mal versucht.
Zwei Trends, die ich immer spannend fand, an die ich mich aber nie so richtig herangetraut habe, Gründe siehe oben. ;o)
Die Klamotten stammen von Peter Hahn, Links dazu findet ihr unter den Bildern.
Die Boyfriend-Jeans
Das wild gemusterte Kleid im biederen Schnitt
Ich liebe es, modisch mal ‚was ganz anderes auszuprobieren und meistens finde ich es absolut großartig eben KEINEN Signature-Look zu haben.
Mode ist einer der wenigen Bereiche, wo man sich NICHT festlegen muss, find ich. :o)
Wie seht ihr das?
Ich freue mich über eure Meinung, euer Feedback und eure Kommentare- you make my day :o)
Mehr Fashion? Dann klick hier:
xoxo
 

Trackback from your site.

You might also like

Comments

  • Jessi

    Written on 17/07/2014

    Antworten

    Wow,
    ich finde die knallbunten Farben des Kleides stehen dir wirklich gut =)

    Ich freu mich auf weitere Posts.
    Mach weiter so =)

  • Anonym

    Written on 17/07/2014

    Antworten

    Wer kennt das nicht… 😉 Aber dir steht beides echt super!
    Vielleicht traue ich mich jetzt ja auch mal an die Boyfriend-Jeans 🙂

Leave a Reply