Sunday Morning Treat | Dutch Babies

Heute morgen weckte ich mein Liebster mit Kaffee und frisch gepresstem Orangensaft- großartiger Start in den Sonntag!- und während ich noch im Bett lag, meinen Kaffee schlürfte und durch meinen Blogloving-Feed scrollte, stolperte ich über einen neuen Blogpost von Kleiner Kuriositätenladen. Meine Namensvetterin Steph, die diesen zauberhaften Blog führt, hat sich vorgenommen, jeden Sonntag ein Frühstücksrezept zu posten- angefangen mit diesem großartigen Rezept für Dutch Babies!

Keine 5 Minuten nachdem ich mir das Rezept inkl. Bildern angesehen hatte, war ich (in meinem Schlafanzug) schon auf dem Weg zum Späti an der Ecke um Eier und Milch zu besorgen.
Das Rezept war innerhalb von 5 Minuten zusammengemixt und landete im vorgeheizten Ofen, einfacher gehts echt nicht. Und abgesehen von einer kleinen Verbrennung, die ich mir an unserer gusseisernen Pfanne zugezogen habe (das war absehbar), kann ich euch nur wärmstens empfehlen, euch direkt in eure Küche zu begeben und dieses geile Stück von einem Sunday Breakfast zu zaubern und im Bett zu genießen. Crunchy yummy sunday goodness aus dem Ofen.
Das war das Wort zum Sonntag. Und jetzt ab zu Kleiner Kuriositätenladen und sabbern. :o)
 

Trackback from your site.

Comments

  • Sarah

    Written on 25/01/2016

    Antworten

    Sieht seeehr lecker aus! Heute ist zwar Montag, aber eigentlich passt das super, wenn man schon raus aus dem Bett und in den Alltag muss 😉

    • Steph_Kleinfallsreich

      Written on 25/01/2016

      Antworten

      Mit diesem leckeren Frühstück fühlt sich vermutlich jeder Tag wie Sonntag an! 😉 Darfst dich dann nur nicht gleich wieder ins Bett verkriechen 😀

    • Sarah

      Written on 25/01/2016

      Antworten

      Hahah ja, das stimmt! Ich werde es wohl mal auf einen Versuch ankommen lassen 🙂

Leave a Reply