DIY Sushi at home

Heute zeig‘ ich euch, wie man Sushi zu Hause selber machen kann (und das als absoluter Anfänger) :o)
Was ihr braucht:
Sushireis
Reisessig
Noriblätter
eine Sushimatte (Makisu)
Sojasauce
Wasabi
(bekommt ihr alles im Asiamarkt/-laden)
Zutaten zum Füllen:
z.B. Lachs, Thunfisch, Gurke, Avocado, Frischkäse, Rucola,…
Zuerst müsst ihr den Reis waschen und das eigentlich so lange bis das Wasser klar ist (oder ihr keine Lust mehr habt 😉 ).
Anschließend wird der Reis gekocht (für das Verhältnis Wasser/Reis schaut am besten auf die Packung).
Wenn der Reis fertig gekocht ist, „würzt“ ihr ihn mit dem Reisessig (einfach abschmecken und bedenken, dass der Reis gut nachzieht beim Abkühlen) und lasst ihn gut abkühlen.
Während der Reis abkühlt, könnt ihr euch zum Beispiel einen leckeren und gesunden frischen Tee machen. :o)
Dazu einfach Zitrone, Ingwer und Minze aufkochen, nach Wunsch mit Honig süßen und fertig!
Nun könnt ihr die Füllung vorbereiten.
Solltet ihr Tiefkühl-Fisch verwenden wollen, ist es wichtig, diesen langsam und schonend aufzutauen damit er nicht zu trocken wird.
Am besten legt ihr ihn über Nacht in den Kühlschrank.
Jetzt könnt ihr alle Zutaten, die ihr verwenden möchtet, kleinschneiden und das Sushirollen kann beginnen :o)
Zuerst legt ihr eins von euren Noriblättern (meist reicht genau die Hälfte eines Blattes) auf die Sushimatte und verteilt den Sushireis darauf.
Schön andrücken und oben und unten ein Stückchen freilassen damit die Noriblätter sich beim Zusammenrollen aneinander festkleben können und somit die Sushirolle verschließen.
Jetzt könnt ihr eurer Noriblatt „belegen“ :o)
Packt nicht zu viel drauf sonst geht die Rolle nicht zu!
Sind alle Zutaten drauf, könnt ihr die Rolle vorsichtig mit der Sushimatte einrollen und gut festdrücken damit nicht alles auseinander fällt beim Essen.
Hier noch ein paar Zutaten-Beispiele:
Nun schnappt ihr euch euer schärfstes Messer und zerteilt die Sushirolle vorsichtig in mundgerechte Stücke.

Et voilà, fertig sind eure ersten Makis! :o)

Sieht nicht nur genial aus sondern schmeckt suuuuper lecker!
Das müsst ihr unbedingt mal ausprobieren :o)
Habt ihr auch plötzlich den meeegaaaa Sushi-Appetit? 😉
Bis bald und bon appetit!
xoxo
 

Trackback from your site.

Comments

  • Rachel

    Written on 22/11/2013

    Antworten

    Oh die sehen super gut aus! War das dein erster Versuch des Sushi-selber-rollens? Weil ich schon viele gesehen habe bei denen das sehr schief ging. Ich mag ja Sushi mit Noriblättern nicht. Ich habe mal baked-rolls gegessen die waren gut, sonst ist Sushi nicht so meins, aber voll die gute Anleitung und die Bilder sind sehr cool geworden *Daumen hoch*

Leave a Reply