DIY Sommerbräune – Spraytanning Fazit

Sooo, hier nun mein Fazit
zum Spraytanning-Selbstversuch:
Ich würde es wieder tun! J
ABER- nur für einen
besonderen Anlass.
35 € sind dann doch zu viel
für 4 Tage perfekte Bräune just for fun finde ich. Aber nun erst mal zu den für
mich meinungsbildenden Details. J
Wie mir die freundliche „Sprayerin“
schon mittgeilt hatte, dunkelte die Bräune am Tag des Spraytannings noch stark
nach, weshalb ich am nächsten Morgen echt verboten aussah. Aber nachdem der
Großteil der Farbe beim Duschen davonlief, blieb eine wunderschön gleichmäßige
und vor allem zu meinem Hauttyp passende Bräune zurück.
Das Gesicht und die Hände
verloren natürlich zuerst an Bräune aufgrund des ständigen Waschens usw.
Allerdings muss ich sagen, dass zumindest im Gesicht keine Flecken entstanden
sind- ich bin relativ gleichmäßig erblasst. J
Am Körper hält die Bräune
am längsten vor, während mein Gesicht schon nach ca. 5 Tagen wieder seinen
natürlichen Teint zurückerlangte. Leider wurde die Bräune am Körper etwas
fleckig nach 4-5 Tagen- gerade an Stellen, an denen die Kleidung reibt, z.B.
BH, Jeansnähte usw.- deshalb empfiehlt es sich nach dieser Zeit ein Peeling
anzuwenden.
Leider gibt es noch einen
gaaaaanz dicken fetten Minuspunkt: den Selbstbräuner-Geruch! L
Ich hasse diesen Geruch
wie die Pest und leider bleibt der die ersten 1-2 Tage euer treuer Begleiter…bäääh!
Fazit: Im Großen und
Ganzen fand ich das Ergebnis sehr schön und würde das Spraytanning
weiterempfehlen.
Lasst es mich wissen,
falls ihr es auch mal ausprobiert oder sogar schon ausprobiert habt- ich bin
gespannt! J
 

Trackback from your site.

You might also like

Leave a Reply