Watch. Read. Listen. | Episode 2

Serien Buch Blog Tipps

 

Serien Buch Blog TippsHeute gibt es Episode 2 meiner Reihe Watch. Read. Listen.. Es hat sich wieder einiges angesammelt, daher wird es höchste Zeit für diesen Post! Bitte lasst mir unbedingt in den Kommentaren eure Tipps zu Büchern, Serien, Filmen, Blogs, Podcasts usw. da- ich brauche neuen Stoff! 😀 

Disclaimer: Ich gehe absichtlich nicht ins Detail bei der Beschreibung der Serien/Filme/Bücher etc.. Infos findet ihr „zur Not“ auch im Netz, aber ich weiß, dass ich persönlich es überhaupt nicht leiden kann, wenn ich schon bevor es losgeht zu viel Wissen zur Handlung habe.

Serien Tipps

Serien-Tipps

Stranger Things

Brauch‘ ich hierzu überhaupt noch etwas zu sagen? Jan und ich sind super spät auf den Stranger Things-Hype aufgesprungen und haben uns- vor allem aufgrund von Zeitmangel- auch ziemlich viel Zeit gelassen mit der ersten Staffel. Ich bin ehrlich gesagt lange davon ausgegangen, dass die Serie einfach nichts für mich ist. 80s-Vibe meets Grusel? Not for me. Aber irgendwann hat Netflix mich dann doch überzeugt mit den konstant penetranten, Netflix-typischen Empfehlungen à la „OMG 99,98% Übereinstimmung mit deinem Serien-Profil“, sodass wir im Oktober in Paris ziemlich random angefangen haben, Stranger Things zu gucken. Und was soll ich sagen, der Hype ist real. Der Vibe stimmt einfach. Charaktere, Musik, Story- alles passt und erzeugt in der Kombination eine wahnsinnig coole Stimmung. Absolute Empfehlung! Ich bin sehr glücklich, dass wir so spät eingestiegen sind und jetzt noch eine ganze Staffel vor uns haben.

Friends

Vor ein paar Monaten habe ich wieder angefangen, Friends zu schauen und ich muss gestehen, dass ich anfangs nicht ganz so überzeugt war. Ich weiß nicht, ob ihr das kennt, aber wenn ich heutzutage Sitcoms aus meinen Kinder- oder Teenagertagen (Teenager in diesem Fall!) schaue, lache ich nicht mehr wirklich über die Witze, kann mich mit den Charakteren einfach nicht mehr identifizieren- kurzum: es macht mich einfach nicht mehr an.
Während der ersten zwei Folgen Friends hatte ich genau dieses Gefühl, aber dann ist irgendwas passiert und jetzt kann ich nicht mehr aufhören. Friends ist einfach easy Entertainment, lustig und man möchte direkt mit in einem der beiden Appartements wohnen (vorzugsweise in dem von Monica und Rachel). Darüber hinaus fühlt sich Friends im Moment ziemlich aktuell an, da die ganzen 90er-Trends aus der Serie uns mittlerweile wieder überall umgeben (kann ich bitte Monicas Garderobe übernehmen? Danke.). Bonus: Die Folgen sind nicht zu lang und damit super Entertainment für die Mittagspause. Schaut ihr auch schon wieder Friends? Wenn ja, schreibt mir unbedingt in die Kommentare, welches euer Dream Team ist oder wäre! Ross&Rachel, Monica&Chandler oder vielleicht Phoebe&Joey?

Riverdale

Riverdale ist pures Kleinstadt-Teenage-Drama mit artsy Bildsprache und ziemlich spannenden Charakteren. Ich war schon ab Folge 1 hooked und dass Netflix nur eine Folge wöchentlich released, hat da sicher nicht geholfen. Damn you, Netflix! Schaut’s euch an, wenn ihr früher O.C. California, Gossip Girl und Co. gesuchtet habt.

Marvel’s Defenders

Ich habe ja bereits in der letzten Episode Netflix Original Jessica Jones erwähnt. Füge nun noch die anderen Marvel meets Netflix Originals Iron Fist, Daredevil und Luke Cage hinzu et voilà, fertig ist das Rezept für eine coole neue Mini-Series aka. Marvel’s Defenders. Ich mochte alle einzelnen Serien sowie das Zusammentreffen der einzelnen Charaktere in Marvel’s Defenders sehr (letzteres habe ich in 2 Tagen durchgesuchtet). Allerdings: Auf jeden Fall erst die einzelnen Serien zu Ende schauen, sonst spoilert ihr euch einiges (so wie ich -.-).

The Shannara Chronicles

Diese von Amazon produzierte Verfilmung einer Buchreihe von Terry Brooks habe ich zugegebenermaßen erst Anfang dieser Woche entdeckt, aber seitdem auch schon die erste Staffel komplett eingeatmet. Wenn ihr auf Fantasy steht, ist das euer Baby! Interessanter Weise wirft Terry Brooks hier auch noch etwas Dystopie mit in den Topf- damit kriegt man mich eigentlich so gut wie immer. Und ich muss sagen, dass ich die Shannara Chronicles nicht halb so cheesy fand wie beispielsweise Netflix‘ Shadow Hunters (hier hätte ich trotzdem gern bald eine neue Staffel NETFLIX!!!).
Wenn ich mit meiner aktuellen Buchreihe durch bin (es sind „nur“ noch 6 Bücher, mehr dazu in READ.), werde ich mir denke ich auch die Romane gönnen. 

 

Film-Tipps

Murder on the  Orient Express

Was für eine Besetzung!!! Ich habe die erste Verfilmung dieses Klassikers nie gesehen, daher kann ich hier keine Vergleiche ziehen, aber ich fand Murder on the Orient Express einfach absolut großartig! Die Star-Besetzung, die Story und was für Bilder! Absolute Empfehlung.

The Greatest Showman

Wer auf Musical-Filme steht, braucht hier nicht lange überlegen. The Greatest Showman ist ein absolut mitreißender Gute-Laune-Film mit garantiertem Ohrwurm. Hugh Jackman ist einfach der Hammer und über Zac Efron brauchen wir jawohl gar nicht erst zu sprechen (alle OG Highschool-Musical-Fans einmal die Hände hoch!!).

 

Youtube-Tipps

Jasminar

Jasminar war der allererste Youtube-Channel, den ich damals abonniert habe (2010?) nachdem ich von Jasmin gelernt habe, wie man einen Fischgräten-Zopf flechtet (danke noch mal dafür :-D!).  Tatsächlich ist ihr Channel auch einer von ganz wenigen, die ich seitdem weiterhin abonniert habe und regelmäßig schaue. Ich habe ihren Weg in die Selbstständigkeit begleitet sowie ihren Umzug nach London und viel von ihr gelernt und mit ihr mitgefühlt.
Meine neueste von ihr übernommene Obsession ist allerdings das Bullet Journaling. Schaut unbedingt mal auf ihrem Kanal vorbei, falls ihr euch auch dafür interessiert! Doch selbst wenn nicht, ein Besuch auf Jasmins Kanal lohnt sich immer.

Allana Davison

Allanas Energie und gute Laune sind einfach ansteckend! Sie ist eine kanadische Youtuberin, deren Hauptfokus Beauty mit einem Touch Lifestyle und Fashion ist. Besonders ans Herz legen würde ich euch ihre Vlogs- ich glaube es dauert keine zwei Videos und ihr wollt auch unbedingt ’nen Kaffee trinken gehen mit Miss Allana Davison!

 

Buch Blog Tipps

Buch-Tipps

The Farseer Trilogy

Wenn ihr mein letztes Watch.Read.Listen. gelesen habt, kennt ihr mittlerweile vielleicht meine Zauberformel für eine gute Trilogie: Ein/e tragischer/e Held/in, eine mit Liebe zum Detail erschaffene, wenn auch nicht ganz rosige, Welt und eine Prise (oder auch gern einen Schwung) Magie. Fügt man dann noch Drachen hinzu, bin ich hin und weg.
Die Farseer-Trilogie hat all das und noch mehr. Man fühlt von Sekunde eins an mit Fitz mit und bangt an seiner Seite während sein Schicksal ihn wieder und wieder einholt. Ein Must-Read für alle, die Bücher à la Harry Potter, Eragon, The Name of the Wind oder Mistborn mögen.

Dieser Trilogie folgen noch zweite weitere, die die Story weiterführen und ich stecke aktuell in Buch eins der nächsten. Ich würde sagen damit ist der Kindle-Lesestoff für die nächsten Monate gecovered.

The Curated Closet

Wenn ihr meinem Blog schon länger folgt, dann wisst ihr vielleicht, dass das downsizen, ausmisten und kuratieren meiner „perfekten“ Garderobe mein immer-währendes Projekt ist. Ich gehörte jahrelang zum Club der „Mein-Kleiderschrank-platzt-aus-allen-Nähten-und-ich-hab-trotzdem-nichts-anzuziehen“-Ladies. Das ist zum Glück seit 2016 vorbei. Ich habe erfolgreich downgesized und bin auf einem guten Weg zu meiner idealen Capsule Wardrobe. Wenn ihr jetzt nur Bahnhof verstanden habt, schaut am besten mal in diesem Blogpost vorbei! Dort gehe ich ziemlich ins Detail, was das Thema Kleiderschrank Ausmisten angeht und gebe jede Menge Tipps, die ich auf dem Weg aufgeschnappt habe. 

Mein neuester Tipp, falls ihr euch auch für dieses Thema interessiert oder versuchen wollt, eure Garderobe zu verkleinern, zu perfektionieren oder einfach nur euren eigenen Stil finden wollt, ist dieses Buch: The Curated Closet von Bloggerin und Schriftstellerin Anuschka Rees. Es ist nicht nur wunderschön und sicher eine Augenweide auf jedem Coffee Table (wer hat sowas eigentlich?!) oder Nachtschrank, sondern auch vollgepackt mit super Tipps und Strategien, die (hoffentlich) jede(n) zum eigenen Stil und perfekt kuratierten Kleiderschrank führen.

 

Blog-Tipps

Nomadic Matt

Da ich aktuell unseren Japan-Trip im April plane, spiegelt sich das auch in den Blogs wieder, auf denen ich regelmäßig verweile. Nomadic Matt ist einer davon, allerdings habe ich hier auch für andere Reisen (z.B. Indien oder Thailand) gestöbert damals. Auf Nomadic Matt findet ihr vor allem super Tipps für Reisen mit kleinem Budget. Schaut unbedingt mal vorbei, falls ihr gerade eine Reise plant oder etwas Fernweh habt.

Bon Traveler

Also wenn euch Bon Traveler nicht in Reise-Lust versetzt, dann weiß ich auch nicht, was würde. Traumhaft schöne Bilder und super hilfreiche Reisetipps, wie z.B. detaillierte Reiseplan-Entwürfe für First-Timer. Ich könnte mich stundenlang von Blogpost zu Blogpost klicken während meine Reisewunschliste dank Bloggerin Jessica vermutlich ins Unendliche wächst.

 

Audible Tipps

Audiobook-Tipps

The Little Book of Hygge | Meik Wiking

Das Audiobook für den Feierabend-Heimweg! Meik Wiking liest The Little Book of Hygge selbst und irgendwie sorgt sein Akzent für noch mehr Gemütlichkeits-Vibe. Das tatsächliche Buch ist auch einen Blick wert, da es super hübsch anzusehen ist, aber mich überzeugt das Hörbuch doch noch ein bisschen mehr, weil es mich sofort in eine entspannte Stimmung versetzt- Hygge eben! Den Hygge-Vibe unterfüttert der Autor zusätzlich mit interessanten Fakten und Statistiken. Easy listening und „trotzdem“ ein paar Dinge gelernt.

The Miracle Morning | Hal Elrod

Während dieser Klassiker aus dem Self Development-Genre teilweise ein bisschen klischeehaft amerikanisch anmutet, bringt The Miracle Morning doch einige interessante Techniken und Strategien mit. Wenn ich auch noch nicht komplett konvertiert bin, kann ich dennoch bestätigen, dass der Miracle Morning einige Benefits hat. Dazu ist er mittlerweile fast zu einer Bewegung geworden, inkl. einer riesigen Community, die auf Elrods Morgen-Strategie schwört. So oder so ein interessantes Hörbuch, aus dem man sich einiges mitnehmen kann, denke ich.

The Happiness Project | Gretchen Rubin

The Happiness Project habe ich mittlerweile gelesen UND gehört- das will etwas heißen. Gretchen Rubin nutzt ein Jahr dazu, jeden Monat einen Bereich ihres Lebens anzugehen und dafür zu sorgen, dass sie glücklicher wird bzw. aus jedem Bereich das volle Potential an Glück herausholt. Super interessantes Projekt, mega authentisch und sehr lehrreich! 

How to be a Bawse | Lilly Singh

Lilly Singh (aka. IISuperwomanII auf Youtube) ist die Definition eines Bawse und während How to Be a Bawse in gewohnter IISuperwomanII-Manier durchaus mega lustig ist, nimmt sie die Thematik dennoch sehr ernst und berichtet von Erlebnissen und Lektionen, die sie gelernt hat im Laufe ihrer Karriere. Wenn ihr auch mal wieder lauthals loslachen möchtet, während ihr allein unterwegs seid um damit die Aufmerksamtkeit möglichst vieler fremder Menschen auf euch zu ziehen, dann ist dieses Hörbuch für euch. Super interessant und hat mich eeecht oft zum Lachen gebracht!

 

Das war’s für Episode 2 von Watch.Read.Listen! Solltet ihr Episode 1 verpasst haben, schaut unbedingt in diesem Blogpost vorbei. Und bitte lasst mir eure Empfehlungen aus den Bereichen Watch, Read und Listen da (und euer Friends-Dreamteam ;-))!

2

Trackback from your site.

You might also like

Comments

  • Sarah

    Written on 28/01/2018

    Antworten

    Yippieh endlich Teil 2 der Serie 😍 Werd mir Friends auf jeden Fall auch mal wieder angucken. Meine Alltime-Favorites auf Youtube sind definitiv The Michalaks 😄

    • Steph_Kleinfallsreich

      Written on 28/01/2018

      Antworten

      Ja, die Michalaks sind und bleiben die No.1! <3

Leave a Reply