#WomanCrushWednesdays – mit Heidi Evans von Women of Paris

#WomenCrushWednesdays mit Heidi Evans

Im Rahmen von #WomanCrushWednesdays möchte ich euch hier auf Kleinfallsreich regelmäßig (ich peile einmal im Monat an, aber we’ll see :-D) Powerfrauen vorstellen, die mich inspirieren, motivieren und für mich echte Vorbilder sind. Das können ganz unterschiedliche Frauen sein- von Wissenschaftlerinnen über Schriftstellerinnen, Schauspielerinnen, #Girlbosses, Mode-Ikonen oder Mütter, die absolut rocken. Manchmal habe ich die Powerfrauen selbst getroffen oder kenne sie bereits und manchmal werde ich sie auch nur aus der Ferne bewundern (sei dies geografisch oder auch temporal).

Heidi Evans von Women of Paris

Als Kick-Off zum morgigen Internationalen Frauentag möchte ich euch mega #Girlboss Heidi Evans vorstellen, die diese Serie hier überhaupt erst inspiriert hat. Heidi durfte ich in Paris treffen, als ich im letzten Oktober für ein paar Tage mit Jan dort war. Jan hatte einige Business-Termine, sodass ich mir ein paar „Entdeckungen“ über AirBnB gebucht hatte. Eine dieser Entdeckungen war ein Walk mit dem Titel „Literary ladies and French desserts“, geführt von Heidi Evans. 

#WomanCrushWednesdays mit Heidi Evans

Copyright by Heidi Evans (http://www.womenofparis.fr/)

Ich wusste nicht so recht, was ich mir von der Tour erwarten sollte und war etwas nervös, dass ich mir schnell dumm vorkommen würde, da ich nun wirklich nicht besonders belesen bin in der französischen Literatur (mit Desserts hingegen kenne ich mich super aus!). Ich war trotzdem gespannt und happy mit meiner Entscheidung, etwas Neues auszuprobieren anstatt mich dem Shopping-Wahn hinzugeben. 

Und so traf ich mich mit Heidi an einem wundervoll sonnigen Herbsttag an der Saint-Germain-des-Prés-Kirche und war die einzige Teilnehmerin des Walks. Heidi war direkt super locker, mega sympatisch und ganz, ganz weit weg von sämtlichen Tourguides, die ich bisher getroffen habe- und das meine ich im positivsten Sinne!

#WomanCrushWednesdays: Herbstsonne in Paris vor der Tour mit Heidi Evans

Sie erzählte mir, wie sie aus London nach Paris gekommen war und angefangen hatte, als Tourguide zu arbeiten. Relativ schnell sei ihr dabei klar geworden, dass die Touren alle absolut von Männern dominiert wurden- Napoleon hier, Louis XIV dort. Wenn Frauen überhaupt Erwähnung fanden, dann höchstens als Ehefrauen, Musen oder Geliebte und selbst dies häufig in einem eher negativen Licht. Heidi fasste den Entschluss, eine eigene Tour zu entwickeln, die sich voll und ganz den Frauen widmete, die Paris auf die eine oder andere Art geprägt hatten (z.B. George Sand, Marie Curie, Sylvia Beach uvm).

Die Sugar&Spice-Tour

Et voilà, hier war ich nun auf der von Heidi selbst ins Leben gerufenen Sugar&Spice -Tour, die uns durch das Saint-Germain-des-Prés-Viertel, zahlreiche Geschichten unglaublicher Frauen und mindestens genau so unglaubliche Leckereien in den Patisserien führte. Ich möchte euch diese Tour (und vermutlich jede andere von Heidis Women of Paris-Touren) wärmstens empfehlen und unbedingt ans Herz legen, wenn euch eure Wege das nächste Mal nach Paris führen! Heidi hat eine unglaublich tolle Art zu erzählen, die so gar nichts von einer Lehrerin oder geschweige denn einer Museumsführung hat. Ich habe sooo viel gelernt in den paar Stunden mit Heidi, dabei hat sich der Walk eigentlich eher wie ein Spaziergang mit einer Freundin angefühlt (die zugegebenermaßen unglaublich viel über die Geschichten der Frauen von Paris weiß) mit dem ein oder anderen Patisserie-Stop (GOTT WAR DAS ALLES LECKER!!!).

Zwischen den ganzen Cream Puffs, Macarons und Caramel-Teilchen ist allerdings so viel von dem hängengeblieben, was Heidi mir erzählt hat, dass ich mich frage, ob das an den Süßigkeiten lag oder etwa daran, dass ich ständig zwischen Schock und Bewunderung schwankte, als ich den Geschichten der Pariser-Powerfrauen lauschte. 

#WomanCrushWednesdays : Sugar&Spice Tour mit Heidi Evans

Cream Puff mit Rose von Popelini

Dieser Walk hat mich so unglaublich inspiriert (daher auch meine Motivation, #WomanCrushWednesdays hier auf Kleinfallsreich zu starten) und nachhaltig beeindruckt. Ich finde es absolut bewundernswert, was Heidi mit Women of Paris ins Leben gerufen hat. Ihre Touren sind nicht nur für Touristen und auch nicht nur für Frauen interessant, sondern für jeden. Ich denke, dass jeder ihren Touren etwas abgewinnen, etwas dazulernen, hier und da schmunzeln und Bewunderung für all die vergangenen und gegenwärtigen Powerfrauen und deren Leistungen finden kann.

Die Kreativität, Recherche und Persönlichkeit, die Heidi in ihre Touren steckt, ist unvergleichlich- daher ist Heidi Evans die Protagonistin meines ersten #WomanCrushWednesdays.

Hier findet ihr Heidis Women of ParisWebsite, hier ihr Instagram-Profil und hier die AirBnB-Entdeckung.

 

Ich hoffe euch gefällt dieses neue Format? Lasst mir gern euer Feedback und gegebenenfalls Wünsche für zukünftige Mini-Portraits im Rahmen der #WomenCrushWednesdays unten in den Kommentaren da! 🙂

 

1

Trackback from your site.

Comments

  • Sarah

    Written on 27/03/2018

    Antworten

    Yeees please 🙌 Meine Hörbuchempfehlung ist auf jeden Fall #Girlboss 😍 Vielleicht kannst du ja auch einen Post zu (Hör)büchern über oder von inspirierenden Frauen machen

Leave a Reply